Schedifkaplatz - Schöpfwerk

Juni – September: Erneuerung der Gleise zwischen Schedifkaplatz und Schöpfwerk

Von Ende Juni bis Anfang September erneuern die Wiener Lokalbahnen etwa 1,3 Kilometer Gleisinfrastruktur im Streckenabschnitt Schedifkaplatz bis Schöpfwerk. Im Zuge der Arbeiten werden neben den Schienen auch Schwellen und Schotter getauscht. Trotz der Bauarbeiten kann die Badner Bahn ihren Betrieb zwischen Wien Oper und Baden Josefsplatz durchgängig aufrechterhalten.

Aufgrund der beginnenden Bauarbeiten kann es in der letzten Juniwoche zu Unregelmäßigkeiten im Fahrplan der Badner Bahn kommen. Ab 29. Juni wird wechselweise je ein Gleis für die Modernisierungsarbeiten gesperrt, das zweite Gleis bleibt befahrbar. Wegen des eingleisigen Betriebs im Baubereich verkehrt die Badner Bahn dann auf der gesamten Strecke durchgehend im 15-Minuten-Takt. Die Kurzzüge von Wien Oper bis Wiener Neudorf fallen von 4. Juli bis 6. September aus. Mit Schulbeginn am 7. September steht die Bader Bahn wieder im gewohnten Intervall zur Verfügung.

Um die Gleiserneuerung rasch abzuschließen und die Einschränkungen so kurz wie möglich zu halten, arbeiten die Wiener Lokalbahnen sowohl tagsüber als auch nachts. Die Haltestelle Schöpfwerk ist trotz der Instandhaltungsarbeiten offen, abwechselnd wird immer ein Bahnsteig für die Fahrgäste zur Verfügung stehen. Die Haltestelle Schedifkaplatz wird ohne Einschränkungen den Fahrgästen zur Verfügung stehen.