Haltestelle Gutheil-Schoder-Gasse wird modernisiert

Ab Juni modernisieren die Wiener Lokalbahnen die Badner Bahn-Haltestelle Gutheil-Schoder-Gasse. Das Stationsdach wird renoviert und neue Sitzgelegenheiten und Info-Vitrinen sorgen für mehr Komfort für die Fahrgäste. Der Betrieb wird auch während der Bauarbeiten aufrecht erhalten.

Rundum-Renovierung im Sommer 2016

Diesen Sommer wird die Badner Bahn-Haltestelle Gutheil-Schoder-Gasse rundum renoviert. Die Arbeiten beginnen Anfang Juni: Das Stationsdach wird großteils abmontiert, renoviert und in hellen Farben neu lackiert. Die alten Bänke werden entfernt und durch neue Sitzgelegenheiten ergänzt. Auch die alten Plakat-Wände ersetzen die Wiener Lokalbahnen durch moderne Info-Vitrinen.

Ebenfalls erneuert werden die Windschutzwände, die als Abgrenzung der Eisenbahnbrücke dienen. Ostseitig wird ein neues Abschlussgeländer mit modernen Füllelementen montiert. Zu diesem Zweck wird zeitweise ein Gleis gesperrt sein. Die Haltestelle wird zwar während der gesamten Bauzeit für die Fahrgäste in Betrieb sein, es kann aber stellenweise zu Einschränkungen und Wechsel der Abfahrtsgleise kommen. Die Wiener Lokalbahnen bitten die Fahrgäste deshalb, auf die Infos vor Ort zu achten. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Anfang September abgeschlossen sein.

So war’s früher: Hochlage der Haltestelle erst seit 1980

Durch ihre Hochlage über der Gutheil-Schoder-Gasse in Liesing ist die Haltestelle eine besondere. 1979/1980 bauten die Wiener Lokalbahnen diese Station im Zuge eines Siedlungsprojektes zum neu errichteten Philips-Videowerk und ermöglichten durch den Hochbau die Verbindung des Werks und des Siedlungsgebiets mit einer Unterführung der Straße unter den Bahngleisen. Zuvor waren Bahntrasse und Haltestelle ebenerdig.

Die Bauarbeiten waren zum damaligen Zeitpunkt für die Wiener Lokalbahnen die aufwendigsten seit dem Bahnbau selbst. Dämme wurden aufgeschüttet, die Gleise verlegt und verschwenkt, die Fahrleitung angepasst und mit entsprechenden Sicherungsanlagen ausgestattet. Das Herzstück war aber natürlich der Neubau der Haltestelle mit Mittelbahnsteig auf der neuen zweigleisigen Eisenbahnbrücke, die schließlich im Oktober 1980 für die Fahrgäste eröffnet wurde.

 

Publiziert am: 25.05.2016