Modernisierung Haltestelle Schönbrunner Allee im Endspurt

Ab 2. September: Züge halten wieder in beide Fahrtrichtungen, Restarbeiten laufen weiter

Die Modernisierung der Badner-Bahn-Haltestelle Schönbrunner Allee geht zügig und nach Plan voran. Rechtzeitig zum Schulbeginn am 2. September hält die Badner Bahn wieder in beiden Fahrtrichtungen die Haltestelle ein. Dann ist das Ein-und Aussteigen auch am provisorischen Ersatzbahnsteig in Fahrtrichtung Wien Oper wieder möglich. Richtung Baden wird die Haltestelle Schönbrunner Allee bereits seit Mitte August wieder eingehalten. Bis Mitte November finden letzte Modernisierungsarbeiten statt, die aber keine Auswirkungen auf den Bahnbetrieb haben.

Umfangreiche Arbeiten in der gesamten Haltestelle

Im Zuge der Modernisierung wurden beide Bahnsteige abgetragen und neu errichtet. Die Haltestellenmodernisierung bringt den Fahrgästen mehr Komfort. Neben modernisierten Wartebereichen inklusive neuer Sitzgelegenheiten wird in der Haltestelle eine neue LED-Beleuchtung eingebaut. Neue Bahnsteige mit einem taktilen Blindenleitsystem und ein barrierefreier Zugang zur Haltestelle sind ebenfalls Teil der Arbeiten. Auch die Ausstattung mit Notrufsäulen, digitalen Fahrtanzeigern und Info-Vitrinen ist Teil des umfassenden Modernisierungsprogramms.