Prämierung Kindermalwettbewerb anlässlich der Remisen-Eröffnung

Große Freude im Montessori-Kindergarten Meidling: Sie sind die Gewinner des Kindermalwettbewerbs anlässlich der Eröffnung des Betriebsgeländes mit neuer Remise in Wien Inzersdorf am 21. März. Die Siegerprämierung fand mit Wiener Lokalbahnen Geschäftsführerin Monika Unterholzner und Organisatorin Petra Stoik statt.

Farbenfrohe Bilder, egal ob mit Wasserfarben auf Papier, Acryl auf gar auf Leinwand – Kindergarten- und Volksschulkinder aus Wien und Niederösterreich im Alter von 3 bis 10 Jahren konnten beim diesjährigen Kindermalwettbewerb anlässlich der Remisen-Eröffnung ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Vorstellungen zum Thema “130 Jahre Badner Bahn” präsentieren.

Mehrere originelle und kreative Arbeiten von fünf Volksschulklassen aus Niederösterreich (entlang der Badner Bahn Strecke) und zwei Kindergärten aus Wien (Bezirk Meidling und Liesing) wurden nach der Remisen-Eröffnung eingereicht. Die Kinder haben zahllose Eindrücke vom Event und der Badner Bahn in großartigen Zeichnungen festgehalten. Zu gewinnen gab es einen Gutschein im Wert von € 1.000.

Den Hauptgewinn von € 1.000 hat der Montessori-Kindergarten in Meidling gewonnen.
Die Siegerprämierung mit Geschäftsführerin der Wiener Lokalbahnen Monika Unterholzner und Organisatorin Petra Stoik
Zoom
 

 

Die Siegerprämierung mit Monika Unterholzner und Organisatorin Petra Stoik

 

Eine fachkundige Jury wählte die Gewinner. Die Entscheidung fiel nicht leicht. Den ersten Platz belegte die Montessori Kindervilla aus Meidling - Herzliche Gratulation!