Corona: aktuelle Informationen der WLB

14. September 2020

MNS-Pflicht gilt auch in der Kassa Baden

Seit Montag, den 14. September gilt das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch wieder in der Kassa am Josefsplatz in Baden. Alle KundInnen müssen beim Betreten des KundInnen-Bereichs eine Maske tragen.

Die Kassa an der Oper in Wien ist von der Maskenpflicht ausgenommen, das sich KundInnen beim Ticketkauf im Freien aufhalten. Zusätzlich trennet eine Schutzscheibe KundInnen und Servicepersonal.

Corona-SchutzmaßnahmenZoom
 

29. Juli 2020

MNS-Pflicht: Stärkere Kontrollen auch in der Badner Bahn

50 Euro Strafe bei Verstoß möglich

Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt auch in der Badner Bahn seit Anfang April die von der Bundesregierung verhängte Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen.

Schon in den letzten Wochen und Monaten wurden Fahrgäste im Zuge von Kontrollen auf die Maskenpflicht hingewiesen bzw. daran erinnert. Auch mittels Informationen in Fahrzeugen, Haltestellen und online unter www.wlb.at bzw. in sozialen Medien weisen die Wiener Lokalbahnen auf den verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz hin.

Die Wiener Lokalbahnen verstärken nun die Kontrollen zur Einhaltung der MNS-Pflicht in der Badner Bahn. Künftig droht bei Verstößen gegen die Maskenpflicht eine Strafe von 50 Euro gemäß der ab August geltenden Beförderungsbedingungen.


 

30. Juni 2020

Kassen Wien und Baden ab 1. Juli wieder regulär geöffnet

Mit Mittwoch, den 1. Juli sind die beiden Kassen bei Wien Oper und Baden Josefplatz wieder uneingeschränkt, zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. 

Montag - Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 12:45 - 16:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Ticketverkauf auch via Ticketautomaten in den Fahrzeugen und Haltestellen sowie online über die easymobil-App und den Online-Ticketshop (tickets.wlb.at) möglich.

 


 

14. Mai 2020

Busbetrieb: Lockerungen von Corona-Maßnahmen

Ab Montag, den 18. Mai werden die vor mehreren Wochen einführten Corona-Schutzmaßnahmen in den Regionalbussen des VOR wieder gelockert. Die Vordertüre im Bus ist für die Fahrgäste dann wieder geöffnet. Zum Schutz des Fahrpersonals bleiben die ersten Sitzreihen aber weiterhin gesperrt.

Während der Ausgangsbeschränkungen war der Ticketkauf ausschließlich online oder über Ticketautomaten möglich. Mit kommendem Montag können Tickets auch wieder vom Fahrpersonal im Bus gekauft werden. Unser Fahrpersonal im Busbetrieb ist natürlich weiterhin, wie auch jetzt schon, mit MNS-Masken, Desinfektionsmittel und Handschuhen ausgestattet. Zusätzlich gibt es nun auch Visiere für den Fahrscheinverkauf und die Kontrolle.

Citybusse Baden bald wieder im regulären Fahrplan unterwegs

Ab 18. Mai fahren auch die Citybusse in Baden wieder im regulären Takt. Mit Beginn der Ausgangsbeschränkungen rund um Corona und der spürbaren Reduktion der Fahrgastzahlen war das Angebot der Badener Busse reduziert worden.

Citybus-Linien in Baden fahren wieder im gewohnten IntervallZoom
 

28. April 2020

Kassen in Wien und Baden ab 4. Mai wieder offen

Nach den von der Bundesregierung beschlossenen Lockerungen der Corona-Beschränkungen öffnen auch die Wiener Lokalbahnen mit Montag, den 4. Mai die beiden Kassen bei der Oper in Wien und am Josefsplatz in Baden. Beide Anlaufstellen waren seit Ende März wegen der Coronakrise geschlossen, der Ticketkauf war aber weiterhin kontaktlos über die easymobil-App und den Online-Ticketshop (tickets.wlb.at) sowie direkt über die Automaten in den Haltestellen und Zügen möglich. Ab Anfang Mai können Fahrgäste zu eingeschränkten Öffnungszeiten auch wieder in den Kassen ihre Tickets kaufen: Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr.

Die WLB bittet ihre KundInnen auch beim Ticketkauf in den Kassen einen mitgebrachten Mund-Nasen-Schutz zu tragen und auf den Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu achten. Falls möglich, sollen Fahrscheine bargeldlos bezahlt werden. Auch die MitarbeiterInnen der Kassen sind selbst mit der notwendigen Sicherheitsausrüstung, wie wiederverwendbaren Masken, Handschuhen und Desinfektionsmittel ausgestattet.


7. April 2020

Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Bundesregierung erweitert die Corona-Maßnahme rund um die bisher geltende Maskenpflicht: ab Dienstag, den 14. April gilt diese auch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Das heißt, alle Fahrgäste benötigen dann auch für die Fahrt in der Badner Bahn oder den Bussen der Wiener Lokalbahnen eine Maske - egal ob gekauft oder selbstgenäht. Mund und Nase können auch durch ein Tuch oder einen Schal verdeckt werden, um die Verbreitung von Coronaviren möglichst zu verhindern. Schon bisher müssen KundInnen beim Einkaufen im Supermarkt Masken tragen, die von den Geschäften ausgegeben werden.

Corona-SchutzmaßnahmenZoom
 

 

13. März 2020

Maßnahmen bei den Wiener Lokalbahnen

Die Wiener Lokalbahnen beobachten die Entwicklung rund um das Coronavirus sehr genau. Um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen, werden besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Die Gesundheit der Fahrgäste und des Personals hat oberste Priorität.

Badner Bahn und Bus: Automatische Türöffnung bei allen Fahrzeugen

Die Badner Bahn und die Busse der Wiener Lokalbahnen öffnen ab sofort bei jedem Halt automatisch die Türen, so dass Fahrgäste die Türöffnungstaste nicht mehr betätigen müssen. In den Bussen kann dem Fahrpersonal auch verbal per Zuruf der Haltewunsch übermittelt werden. Diese präventiven Maßnahmen sollen die Gefahr eines möglichen Kontakts mit dem Virus reduzieren.

Bus: Kein Ticketverkauf und geschlossene Vordertüre als Schutzmaßnahmen

Bei den Bussen der Wiener Lokalbahnen bleibt die vorderste Tür (beim Fahrerplatz) sowie der Bereich direkt hinter dem Lenker bis auf weiteres geschlossen. Die WLB bitten ihre Fahrgäste die hinteren Türen im Bus zum Ein- und Aussteigen zu nutzen. Außerdem wird der Ticket-Verkauf durch das Fahrpersonal im Bus bis auf weiteres eingestellt, dennoch benötigen Fahrgäste für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs einen gültigen Fahrschein. Dieser kann vor der Fahrt entweder über Ticketautomaten, den Online-Ticketshop (tickets.wlb.at) oder die easymobil-App der Wiener Lokalbahnen erworben werden.

Verstärkte Reinigung von Bahn und Bus

Sowohl bei der Badner Bahn als auch im Busbereich der Wiener Lokalbahnen wird außerdem ein verstärktes Augenmerk auf die Reinigung des Fahrzeuginneren gelegt. Sowohl der Fahrerplatz als auch alle Festhaltemöglichkeiten der Fahrgäste, wie etwa Haltestangen und Halteschlaufen, stehen hier im Fokus